#welcometolüsse

Liebe Pilotinnen und Piloten, Liebe Teams, 

die LG18 ist vorbei. Wir hoffen, ihr seid wieder alle gut in der Heimat oder wo auch immer angekommen. Wir haben viel und durchgehend positives Feedback von euch bekommen. Dafür herzlichen Dank! Wir waren gern die Ausrichter und Veranstalter dieser Qualifikationsmeisterschaften und haben uns gefreut, dass ihr unsere Gäste ward. 

Wenn ihr wieder einmal Lust auf Lüsse habt, als Verein oder in einer Gruppe, meldet euch einfach bei uns, dem FCC Berlin e.V. und fliegt den Fläming. Infos für Gästegruppen findet ihr hier.  Dass sich Lüsse immer wieder lohnt, habt ihr sicher alle auch in den letzten zwei Wochen gespürt. In diesem Sinne 

#welcometolüsse

9. Wettbewerbstag

Guten Morgen zum 9. Wettbewerbstag! Aktuell ist noch nicht absehbar, ob es ein Wertungstag wird. Volker ist verhalten beim Wetterbriefing. Ganz im Gegensatz zu einigen Piloten, die bereits um halb 9 den Flieger vorgefahren haben, um wiegen zu lassen. Nicht unberechtigt! Je nachdem wie groß die Auflockerungszonen werden, kann sich doch noch ein fliegbares Wetterfenster ergeben. „Wir versuchen alles.“ (Volker)

9. Tag // Das Wetter
9. Tag // Das Wetter

Erstmal ist ein zweites Briefing um 12 Uhr angesetzt.

Derweil decken sich Piloten und Helfer mit T-Shirts ein und bestellen Karten für unsere morgigen Abschlussveranstaltung. Ja, wir sind am vorletzten Tag des Lilienthal Glide 18. Eine leichte Melancholie macht sich breit, gleichzeitig ist noch alles offen. In allen Klassen liegen die vorderen Plätze (relativ) dicht beieinander. Es ist immer noch alles drin. 

9. Tag // Die Optimisten
9. Tag // Die Optimisten

 

WT7 // „Reicht es noch?“

Guten Morgen zum 7. Wertungstag! „Reicht es noch?“ (Volker ♥ ) Das ist die zentrale Frage, die unsere gut 85 Pilotinnen und Piloten am heutigen Tag umtreiben wird. Eine aus Nordwesten aufziehende Kaltfront sorgt für komplexe Wetterbedingungen, bei denen nicht ganz klar ist, wann die Abschirmung das Wettbewerbsgebiet erreicht. Entsprechend soll es heute zügig losgehen. 

Startaufbau schon vor dem Briefing, für 11:30 Uhr  ist die Startbereitschaft angesetzt. 

WT7_Aufgaben
WT7_Aufgaben

Die Wettbewerbsleitung hat sich passend zum Wetter sportliche AATs für alle Klassen in einer A- und B-Variante (DOSI nicht) ausgedacht. Es geht für alle Klassen Richtung Osten (Spremberg / Bronkow / Kleinkrausnik // Leuthen / Brand) und dann zurück nach Lüsse. 

Ansonsten hat uns gestern nach dem Start unser Wilga-Pilot Claude verlassen. Der Motor braucht ein bisschen Pflege und wird in der kommenden Woche in Chemnitz-Jahnsdorf auseinandergenommen. Dafür ist heute Thomas mit einer Morane angereist. Er verstärkt das Schlepp-Piloten-Team bis zum Ende des Wettbewerbs. 

Claude_Wilga_Hängematte
Claude_Wilga_Hängematte

Erste Landungen

E2 macht den Anfang .

Es folgen BW4, H1 und SP, …

WELCOME BACK! 🙂

Jetzt wäre ein guter Zeitpunkt aus Zelten, Wohnwagen und Pools zu treten, um die Landeshow anzusehen. Weitere folgen. 

WT5_OGN-Screenshot OFFENE im Anflug
WT5_OGN-Screenshot Flugzeuge im Anflug

Bergfest – die Vorbereitungen laufen

Die Flugzeuge sind auf der Strecke. Die erste Hälfte unseres Wettbewerbs ist schon wieder vorbei, in der Wertung ist aber noch alles offen. Heute ist das Wetter nicht ganz so rekordverdächtig wie in den letzten Tagen. Wir sind gespannt, was die Pilotinnen und Piloten heute draus machen. Genug „Material“ für gute Gespräche heute Abend. 

Derweil bereiten wir hier am Boden das Bergfest vor. Die Blumendeko kommt von den Lüsser Wiesen, die auch bei diesen Temperaturen noch das eine oder andere Schöne hergeben.

🙂

Abflug freigegeben // DOSI

14:40

Abflug freigegeben für die DOSI-Klasse. i32 bestätigt. Aufgabe B (!!! – BRAVO, 2,5h AAT ) wird geflogen. Es geht nach Genthin, Lindenau und Crinitz und dann zurück nach Lüsse. Macht irgendwas zwischen 183 und 411 km.